LC Bozen Triathlon

LC Bozen Montigglman

LC Bozen BOclassic

User Login

 


 


 

12 Titel bei den Regionalmeisterschaften gehen an den LC Bozen

22.09.2013
Kategorie U16

2 Titel holte sich Alessandra Realdon jeweils im 80 H Lauf und Weitsprung.
Im 80 H Lauf lief sie persönliche Bestleistung und unterbot zum ersten die 12 Sek. mit der Zeit von 11.92”. Mit dieser Leistung verbesserte sie sich in der italienischen Bestenliste um 2 Plätze vom 8. auf den 6. Platz. Auch im Weitsprung verfehlte sie mit 5.32 m nur knapp ihre persönliche Bestleistung.
Valeria Mura ist die derzeit beste Sprinterin in der Region. Sie holte sich im 80 m Lauf mit der Zeit von 10.43” den Titel vor ihrer Vereinskollegin Francesca Nicolodi. Im 300 m Lauf kam Valeria mit einer Zeit von 43.66 auf den 2. Platz hinter ihrer Vereinskollegin Calliari Lhea.
Isabel Eccli siegte im Dreisprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 10.54 m. Im Stabhochsprung, wurde sie mit 2.30 m Dritte.
Lhea Calliari dominiert heuer auf der 300 m Strecke. Sie siegte in der Zeit von 43.62” knapp wie vorher bereits erwähnt vor ihrer Vereinskollegin Valeria Mura. Im Dreisprung kam sie mit 9.61 m auf den 4. Platz.
Francesca Nicolodi überraschte im 80m Lauf mit dem 2. Platz. Sie ließ einige stärkere Athletinnen hinter sich und lief mit 10.69” knapp an ihrer Bestleistung von 10.62” vorbei.
Die 4x100 m Staffel des LC Bozen ist derzeit die Schnellste in Italien. Bei den Regionalmeiserschaften liefen Alessandra Realdon, Francesca Nicolodi (Ersatz von Johanna Brandt, die verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnte), Lhea Calliari und Valeria Mura mit 50.20” zum Sieg.
Lina Kemenater kam im 300 H Lauf (neue PB mit 51.18”) u. im Stabhochsprung (2.00 m) jeweils auf den 5. Platz und auch Irene Zagler verfehlte im Speerwurf mit 27.62 m (6. Platz) nur knapp ihre persönl. Bestleistung.

Bei den Buben holten sich Daniel Pattis und Andreas Galler mit neuen persönlichen Bestleistungen den Titel im 2000 m Lauf bzw. Im Hochsprung.
Daniel verbesserte seine Bestleistung im 2000 m Lauf um fast 3 Sek. auf 5.57.40 Sek. und mit dieser Zeit schob er sich in der italienischen Bestenliste um 5 Plätze auf den 11. Platz nach vorne.
Andreas Sprung von 1.78 m bedeuteten den Titel und gleichzeitig steigerte er sich um 8 cm. Auch Daniel Hafner kam im 80 m Lauf knapp an seine Bestleistung von 9.86”. Zum wiederholten Male in dieser Saison lief er diese Strecke in 9.98 Sek. Und kam auf den 9. Platz

U-18 Kategorie

4 Titel holten sich unsere Mädchen u Burschen in der U-18 Kat. unter anderem mit Julia Calliari, Petra Nardelli, Andreas Felderer u. Andreas Zagler.

Petra Nardelli holte im 200 m Lauf den Titel in der Zeit von 26.19”. Eine starke Leistung erbrachte sie im 400 m Lauf mit 57.39 Sek. und mit einer Steigerung von fast 1 Sek. holte sie hier die Bronzemedaille.

Julia Calliari siegte in ihrer Paradedisziplin, dem 100 m Lauf, mit einer Zeit von 12.69”.

Christina Streitberger verpasste im 100 H Lauf nur knapp einen Podestplatz u. lief mit 15.72” auf den 4. Platz.

Andreas Felderer holte sich nach dem Titel in der allg. Klasse auch den Titel in der U-18 Kat.im Hochsprung mit der Höhe von 1.85 m.

Andreas Zagler, der heuer im Speerwurf bereits über 60 m warf, begnügte sich mit 57.50 m zum Sieg. Im Kugelstossen kam er mit 12.89 m auf den 2. Platz.

Der Höhepunkt steht aber noch an. Im Oktober finden jeweils die U-16 u. die U-18 Italienmeisterschaften in Jesolo statt.

Wir wünschen allen noch viel Erfolg!!





© Läuferclub Bozen 2017 | Stn. 80018140212 | Mwst. 01374480216 | web by Live-Style Agency