LC Bozen Triathlon

LC Bozen Montigglman

LC Bozen BOclassic

User Login

 


 


 

Super Sprint Triathlon Montigglman

Bei herrlichem Wetter und traumhafter Umgebung wurde die 3. Auflage des Triathlon Montigglman wieder zum vollen Erfolg. 122 Einzelstarts, 24 Staffeln, zahlreiche Besucher und freiwillige Helfer, das alles war Montigglman 2012. Ergebnisse  findet ihr hier und die Fotos in der Fotogalerie.                                                         Fotos by Arno Klammer.


Zum Weiterlesen:

Der Montiggler Wald: Ein Paradies für Erholungssuchende. Die Seele einfach baumeln lassen? Nein, das kam am Sonntag für fast 200 Sportler nicht in Frage. Getrieben von ihrem Ehrgeiz nehmen sie den Kampf gegen den inneren Schweinehund an. Sie haben Spaß, sich zu schinden.  Spaß am 3. Montigglman.
Nach dem Wasserstart der Triathleten ist das geordnete Chaos nicht weit. Die mit den Armen wild um sich schlagende Menge beim Supersprint schwimmt eine 400-Meter-Runde durch den kleinen Montiggl-See, wo die sportliche Herausforderung auf 10 Kilometern per Mountain-Bike auf selektiver Strecke durch den Wald fortgesetzt. Als Draufgabe folgen 3 Runden  mit insgesamt 2500 Metern um den See. Das Feld der Ambitionierten und der Hobbysportler zieht sich schnell auseinander. Der Wald-Trail fordert alles von den Sportlern, um dann in der Wechselzone mit Beifallstürmen in Empfang genommen zu werden.

Andrea Vecchiato, der Präsident des Läuferclubs, der das Event zum dritten Male ausgerichtet hat, ist sehr zufrieden: „Das Konzept des sportlichen Wettkampfes ist aufgegangen. Der Rundkurs kommt bei Fans und Aktiven bestens an, die Stimmung ist wie immer super. Unser Ziel sowohl ambitionierte Sportler als auch Hobbysportler anzusprechen haben wir erreicht“. Runde um Runde an der jubelnden Fan-Schar vorbei zu fahren und zu laufen, da bekommt selbst der innere Schweinehund Gänsehaut. „Das pusht auf jeden Fall“, meint einer der überglücklichen Finisher.  Vecchiato und die vielen Helfer hörten viel Lob und sind für 2013 gerüstet.  Im Vorfeld des Montigglman lud der Läuferclub die Förderer des Vereins zum gemeinsamen Grillabend. „Die Events und das lebendige Vereinsleben sind ohne die Unterstützung von  Sponsoren und Institutionen nicht möglich, dafür sind wir unendlich dankbar und haben uns “, meint Vecchiato, der nach dem Stress nun endlich die Seele baumeln lassen kann. Das tut man für gewöhnlich am Montigglsee …

Ergebnisse in Kürze:
Janis Facchini und Elke Innerebner heißen die Tagessieger. Janis, der auch den Montigglman 2011 gewann , hatte gut eine Minute Vorsprung auf den Zweiten, Roland Osele. Elke Innerebner dominierte das Frauenrennen von Anfang an. Auch durch die zahlreichen Staffeln  war die Supersprintstrecke heiß umkämpft. Hier setzte sich die Männerstaffel  Franchini/Vieider/Ebertmit drei Minuten Vorsprung gegen die Mixed-Staffel Cappelini/Locisano/Mich durch.

Männlich Youth A:
1. Sanwald Luca (0:55:56)
2. Pagotto Federico (1:01:41)

Männlich Youth B:
1.
Corte Manuel (0:51:55)
2. Zomer Daniele (0:55:47)
3. Matuella Maurizio (1:03:27)

Weiblich Youth B:
1.Rabanser Monika (1:03:27) LC Bozen


Männlich Juniores:
1. Crepaz Thomas (0:51:15) ASV Hochpustertal
2. Ltaief Malik ((0:55:08) LC Bozen
3. Azzolini Nicolo (1:12:45

Weiblich  Juniores:
1. Prezzi Margherita (1:13:31)


Männlich 20-30:
1.Facchini Janis (0:45:21) KSV Kaltern
2. Obrist Michael (0:50:13)
3. Kammerer Simon (0:51:09)

Weiblich 20-30:
1. Zingerle Johanna (1:02:12)
2. Andersag Natalie (1:08:42)
3. Torggler Heike (1:11:33) SC Meran

Männlich 31-40:
1. Ortega Perez Mario (0:47:33)
2. Facchini David (0:48:05) KSV Triathlon
3. Schmid Stefan (0:50:44)


Weiblich 31-40:
1. Innerebner Elke (0:53:55)
2.Aster Maria (0:57:41) ASD Triathlon 3V
3.Kurz Anja (1:15:26)

Männlich 41-50:
1. Osele Roland (0:46:47) SC Meran
2. Teutsch Pauli (0:49:36) SC Meran
3. Stecher Frowin (0:50:17)

Weiblich 41-50:
1.Spagnolli Piera (1:06:10)
2.Hanssen Heidi (1:09:52)

Männlich 50+
1.Vigl Alois (0:54:10)
2.Giacomoni Paolo (0:54:38) Traithlon Alto Adige
3.Ferrazzi Urbano (0:55:12)

Staffel-männlich:
1. Franchini Andrea/ Vieider Max/ Ebert Manuel (0:44:04)
2. Oberhofer Roland/ Mair Hannes/ Frei Hannes (0:49:48)
3. Folie Joachim/Domanegg Martin/ Ursch Karl (0:52:29)

Staffel-weiblich:
1. Dipoli/Tanner/Furgler (0:59:48)
2. Soelva Katharina/Malleier Elisabeth/Soelva Magdalena (1:02:48)
3. Gasser Edith/Pamer Miriam/Joss Elisabeth (1:04:04)

Staffel-mixed:
1.Cappelini Adelaide/Locisano Nicola/Mich Robert (0:47:43)
2.Roner Maria/ Giuliani Moritz/Meraner Jakob (0:49:59)
3. Hreczuk Hirst Johanne/ Zuggal Egon/ Brunner Rudi (0:53:19)

Staffel “under 19”
1.Haufler Anja/Springeth Max/ Egger Alexandra (0:50:45
2. Meraner Aline/Meraner Denise/Jocher Nina (0:54:43)
3. Innerhofer Markus/ Plattner Georg/ Wiedmer Florian (0:55:07)




© Läuferclub Bozen 2017 | Stn. 80018140212 | Mwst. 01374480216 | web by Live-Style Agency